Asia Outdoor 2017: Neue Themen und neue Trends

Schlussbericht Asia Outdoor 2017


05.07.2017 - Die 12. Asia Outdoor zog 19.373 Fachbesucher an - Neue Trends bei Outdoor-Lifestyle und -Reisen

Friedrichshafen/Nanjing - Die Asia Outdoor, die fachlich professionellste und größte Messe der chinesischen Outdoor-Branche, hat ihre 12. Ausgabe in Nanjing am 2. Juli erfolgreich abgeschlossen und viele neue Trends und Themen gesetzt. Auf dem Gelände von 48.000 m² im Nanjing International Expo Center stellten 617 (2016: 705) Aussteller ihre Marken, Produkte und Innovationen vor. In den vier Tagen der Messe kamen 19.373 (2016: 19.502) Fachbesucherinnen und Fachbesucher aus aller Welt zur Asia Outdoor. "Eine großartige Messe, insbesondere in diesem Jahr mit ihren vielen neuen, innovativen Produkten. Wir wurden Zeuge neuer Entwicklungen im Outdoor-Bereich, die viel stärker in Richtung einer urbanen Kultur gehen. Außerdem war auch der Camping-Bereich sehr interessant. Die Branche erobert sich also neue Felder, und ich hoffe, dass dies auch ein erfolgreicher Weg für die Zukunft sein wird. Alles in allem einfach eine perfekte Messe! Im nächsten Jahr sollten alle wieder dabei sein", erklärt Ludwig Meier, Marketingleiter der Messe Friedrichshafen nach seinem Besuch der 12. Asia Outdoor in Nanjing.  

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschaftskrise war die Outdoor-Branche in China in den letzten Jahren gezwungen, den Weg ungebremsten Wachstums zu verlassen. So wird bei der Asia Outdoor jetzt dem Entdecken und Setzen neuer Trends in der Branche deutlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Richard Li, Projektmanager der Asia Outdoor, sagt dazu: "Die Asia Outdoor ist nicht nur eine Plattform für Produkte, sondern auch ein Treffpunkt für die gesamte Branche und perfekte Gelegenheit zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Die Asia Outdoor 2017 hat mehr Themen entwickelt und weitere Foren und Seminare organisiert, um mehr Besucher zur aktiven Teilnahme anzuregen. In Zukunft wird sich die Asia Outdoor natürlich weiterhin auf den Outdoor-Sektor konzentrieren, dabei aber auch die Möglichkeiten in verwandten Bereichen ausloten." Sheng Faqiang, Vorsitzender der China Outdoor Association (COA) und Präsident der Toread Holdings Group, fügt hinzu: "Die Asia Outdoor wird von einem fantastischen Team organisiert und konnte hervorragende Ergebnisse in China verzeichnen. Die COA wird wie bisher auch die Entwicklung dieser Messe mit voller Kraft unterstützen."

Am ersten Tag der Asia Outdoor veröffentlichte die COA den Bericht der chinesischen Outdoor-Branche für 2016 mit detaillierten Zahlen und Analysen. Aus den Statistiken ist abzuleiten, dass sich die chinesische Outdoor-Branche in zwei bis drei Jahren erholen wird, und für die Saison 2018/2019 sind dann wieder zweistellige Zuwachszahlen zu erwarten. Unter diesem Gesichtspunkt ist die Outdoor-Branche optimal auf eine gute Zukunft in China vorbereitet.

Am 28. Juni, einen Tag vor Eröffnung der Messe, fand in Nanjing der dritte und sehr gut besuchte COA Outdoor China Summit mit dem Thema "Innovation and Cooperation" statt. Auch die COA-Mitglieder unterstützten dieses Gipfeltreffen mit voller Kraft. Die fünf zentralen Themen, die von Experten bei Marken, Händlern und Digitalisierungsberatern vorbereitet wurden, stießen auf großes Interesse. "Die guten Besucherzahlen des COA Outdoor China Summit zeigen, wie groß der Bedarf ist und wie wichtig Marketingmaßnahmen sind. Es freut mich zu sehen, dass unser Gipfeltreffen große Anerkennung aus der Outdoor-Branche gewonnen hat und als exzellente Informationsquelle für die Branche funktioniert", berichtet Zeng Hua, die Gründerin von Scaler. Zhong Chengzhan, der zweite Vorsitzende der COA und Gründer von Kailas, stimmt zu: "Der COA Outdoor China Summit ist eine zentrale Plattform für die Kommunikation innerhalb der Outdoor-Branche. Diese Konferenz ist wahrscheinlich die wichtigste für den Outdoor-Sektor in China."

Bei der Asia Outdoor 2017 spiegelte sich das Konzept "Outdoor-Lifestyle" als Zukunftsthema sowohl in den Präsentationen der Aussteller als auch in den begleitenden Programmen der Messe wider. Es zeigt sich, dass das Design der Outdoor-Produkte auch weiter zu immer leichterem Gewicht tendiert, beim Stil werden Elemente aus Urban Style und High Fashion kombiniert, allerdings immer unter den Prämissen Funktion, Leistung und Zweckmäßigkeit.

Outdoor-Reisen, sowohl im eigentlichen Outdoor-Sektor als auch im Camping, sind ein weiteres Leitthema für den Outdoor-Lifestyle. Die Halle 6 mit ihrem Thema Outdoor-Reisen war vielleicht das größte Highlight der Asia Outdoor 2017. Es gab drei Präsentationsformen: Vorstellung von Marken und Produkten, Foren zur Verbindung zwischen Outdoor und Camping, und Business-Matchmaking speziell im Sektor Outdoor-Reisen. So ergänzten und kombinierten sich die verschiedenen Bereiche optimal: Camping, Reisen, Outdoor-Clubs, Wohnmobile und Tourismus mit dem eigenen Fahrzeug - eine ideale, sehr effiziente Plattform für Campingplatz-Betreiber, Outdoor-Marken, Anbieter von Aktivitäten und Bildungseinrichtungen. In Halle 6 war zu Demonstrationszwecken ein Campingplatz aufgebaut, ausgerüstet mit diverser Outdoor-Ausrüstung und Aktivitäten zum Ausprobieren. So wurde neben der Informationsvermittlung auch beste Werbung für diesen Lifestyle gemacht.

Wang Wanyu, der Gründer von Lehero, befürwortet die Anstrengungen, die die Asia Outdoor in puncto Outdoor-Reisen unternimmt, und sagt: "Ich mag die Asia Outdoor sehr, und insbesondere die Neuerungen, die die Messe beim Thema Outdoor-Reisen durchgeführt hat, gefallen mir. So kommt eine neue Sparte von Besuchern zur Messe, zum Beispiel Investoren aus Tourismus, Sport, Outdoor und sogar Landwirtschaft. So können auch diese Besucher neben den echten Outdoor-Insidern mehr über die Camping-Kultur erfahren, die wir präsentiert haben, und zu wertvollen Kooperationspartnern werden. Auch Wowocamp war sehr zufrieden mit dem neuen Thema bei der Asia Outdoor. Wang Qi, der Gründer und Geschäftsführer von Wowocamp, sagte: "Die Teilnahme an der Asia Outdoor hat unseren Erwartungen voll entsprochen. Wir führten intensive Gespräche mit Outdoor-Unternehmen und ausführliche Diskussionen beim fünfstündigen, sehr inspirierenden Camping-Forum. Wir erhielten großartige Vorschläge zur Koordination von Camping, Outdoor und Bildung."

Das Laufsport-Village war schon immer sowohl bei Ausstellern als auch bei Besuchern besonders beliebt. Die Foren und Veranstaltungen rund ums Thema Laufen wurden in diesem Jahr besonders gut aufgenommen. "Das Laufsport-Village eignet sich hervorragend für das Branding und Marketing von Sportmarken. Die ganze Atmosphäre ist wunderbar, und die Begleitprogramme wie der ,Top Ten Running Group Award‘, die Kommunikation zu Laufsportveranstaltungen und auch die Produktschulungen sind sehr nützlich für die Anbieter und die Besucher", erzählt Shi Weijie, Produktleiter bei 361°.

Erneut stachen Produkte unter dem Motto "China Design" beim Asia Outdoor Industry Award besonders hervor. Insgesamt wurden 27 Produkte ausgezeichnet, davon 16 von chinesischen Marken.
Auch aktive Programme-Highlights waren beliebt, zum Beispiel der Bouldering-Wettbewerb COA Cup Kailas, der von Nathan gesponserte Morgenlauf der Asia Outdoor, Slacklining oder Kajakfahren. Zur noch breiteren Werbung für die Outdoor-Kultur und entsprechende Inhalte führte die Asia Outdoor noch mehr Online-Liveübertragungen mit Ausstellern, großen Namen des Outdoor-Geschäfts und Online-Medienpartnern durch. Die Reaktionen waren durchweg positiv.

Laut der Besucherbefragung waren 95 % der Besucher mit der Asia Outdoor zufrieden und 94 % gaben an, dass sie auch im folgenden Jahr zur Asia Outdoor kommen würden. 
Die 13. Asia Outdoor wird vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 wieder in Nanjing stattfinden. Weitere Informationen unter www.asian-outdoor.com. 
 
Ansprechpartner für die Asia Outdoor:
Richard Li, Project Director
Nanjing Ningfei International Exhibition Co., Ltd.
+86 15905195280
richardli@nfexpo.com

Stefan Reisinger, Bereichsleiter OutDoor/Eurobike
Messe Friedrichshafen
+49 7541 708 411
Stefan.Reisinger@messe-fn.de
 

Hinweis an die Redaktionen: Zeichen (mit Leerzeichen): 8214

Kompletter Artikel zum Download
Download rtf (180KB)
Download PDF (90KB)


 
 
Kontakt
Kommunikation
Kommunikation
Telefon +49 7541 708-307
Telefax +49 7541 708-331

Wolfgang Köhle
Wolfgang Köhle
Leiter Kommunikation, Pressesprecher, Mitglied der Geschäftsleitung
Telefon +49 7541 708-309
Telefax +49 7541 708-2309

Teilen Sie uns